Informatiker/in EFZ Fachrichtung Applikationsentwicklung

Abstrakt denken – konkret planen.

Diesen Beruf bieten wir auch als 'Berufsbildung International' an. Mit der 'Berufsbildung International' soll der duale Bildungsweg sowohl für Jugendliche mit deutscher Muttersprache und Freude an der englischen Sprache (Stichwort Talentförderung) als auch für fremdsprachige Jugendliche mit ausreichenden Deutschkenntnissen offen stehen. Die Ausbildung wird an allen drei Lernorten grossmehrheitlich in englischer Sprache durchgeführt. Das bedeutet, dass die englische Sprache im Unterricht, in den überbetrieblichen Kursen und am Arbeitsplatz wichtig ist und überwiegend angewendet wird.
Informatiker/innen EFZ mit dem Schwerpunkt Applikation befassen sich mit der Entwicklung, Installation, Wartung, Weiterentwicklung sowie Validierung von Software. Es werden die betrieblichen- bzw. anwenderspezifischen Bedürfnisse ermittelt, um anschliessend geeignete Lösungsvarianten zu erarbeiten und zu realisieren.
Die Hauptarbeit umfasst die Entwicklung und Inbetriebnahme der Software für die Instrumente/Analysensysteme von Roche Diagnostics oder die Realisierung von Webapplikationen für das firmeneigene Intranet. Dazu ist es notwendig die Bedürfnisse und Anforderungen an die Applikationen aufzunehmen. Vorhandene Datenstrukturen sind zu berücksichtigen oder gegebenenfalls zu erweitern. Sobald die Applikationen in den produktiven Betrieb übergehen, folgt die Schulung und Unterstützung der Anwender. Die bestehende Software wird laufend weiterentwickelt.
Neben all diesen Tätigkeiten dokumentieren die Informatiker/innen ihre Software. Das bedeutet, sie halten die Lösungsfindung, die einzelnen Arbeitsschritte und die vorgenommenen Einstellungen fest, damit sich Dritte jederzeit kompetent in die Software einarbeiten können.

Anforderungen

  • Höheres Anforderungsprofil der Sekundar- oder Bezirksschule mit sehr guten Leistungen, da der lehrbegleitende Besuch der Berufsmaturitätsschule (BM) erwünscht ist
  • Teamfähigkeit
  • Exakte, zuverlässige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Ausdauer und Geduld
  • Abstraktes Denk- und Vorstellungsvermögen
  • Interesse an betrieblichen Abläufen
  • Interesse an Technik und technischen Zusammenhängen
  • Hohe Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Die Fähigkeit, sich in der deutschen Sprache mündlich und schriftlich klar auszudrücken
  • Grundkenntnisse in Englisch erwünscht